Menu

Billboards erstellen und platzieren

Billboards erstellen und platzieren

Friday, July 2, 2021

 

Dieses Tutorium erklärt das Erstellen und Platzieren von Billboard-Skulpturen in Ihrer Galerie.
Die Arbeit mit echten 3D Modellen wird in einem anderen Tutorium gezeigt.

Beide Arten der Skulpturendarstellung haben Ihre jeweiligen Vorteile, und je nachdem, wie Sie Ihre Kunstwerke zeigen möchten, wählen Sie eine von beiden und bereiten Ihre Dateien entsprechend vor.

1

SKULPTUREN müssen für Ihren Account aktiviert sein.
Ihre Registerkarte SKULPTUR im Kunstwerk-Formular muß dieses Aussehen haben. Wenn nicht, kontaktieren Sie uns bitte.
Die entsprechenden Dateien werden hier in der Registerkarte SKULPTUR für beide Arten unserer Skulptur-Optionen hochgeladen. Die erste: Billboard, das ein fotobasiertes 2.5D-Prinzip ist.
ODER die zweite Option: 3D-Skulpturen, die eine gerenderte 3D-Modelldatei wie z.B. ein glb oder gltf verwenden.
Sie müssen vorher wissen, welche Methode Sie verwenden möchten, und Ihre Dateien entsprechend vorbereiten.

Die einfachere Lösung: ein Billboard. Es ist dem Besucher in der Ausstellung immer zugewandt, hat aber ein skulpturales Aussehen und ist mit einfacheren Werkzeugen zu erstellen als eine vollständige 3D-Skulptur. Es basiert auf einem 2D-Bild, bei dem der Hintergrund entfernt wurde.
Sie benötigen 1 (oder mehrere) png-Datei(en) mit Ihrer Skulptur auf einem transparenten Hintergrund.
Dieses Prinzip funktioniert schon mit nur einer png-Datei, ganz einfach.
Wenn Sie mit dem manuellen Entfernen des Hintergrunds mit einer Bildbearbeitungssoftware wie Photoshop nicht vertraut sind, dann verwenden Sie das praktische Web-Tool remove.bg - mit dem Sie mit wenigen Klicks ein png in der gewünschten Form herunterladen können.

Werfen Sie einen weiteren Blick auf den FAQ Artikel und achten auch hier auf die Dateigrößen. Vermeiden Sie bitte auch Sonderzeichen und lange Dateinamen - halten Sie die Dateien simpel :-)
Je kleiner Ihre png Dateien sind, desto schneller wird die gesamte Galerie laden.

2

Halten Sie ein Titelbild bereit.

Alle 3 Elemente müssen hier die gleichen Proportionen haben:
die tatsächliche(n) png Datei(en), das Titel-jpg or png und die Dimensonen des Kunstwerks im Reiter BASISINFOS, inklusive der räumlichen Tiefe Ihrer Skulptur.

Das Titelbild wird für den Katalog und Ihren Kunstwerk-Manager benötigt. Sie können auch das png für die Registerkarte SKULPTUR als Titelbild verwenden, um einen Versatz zu vermeiden, oder eine Installationsansicht der Skulptur mit der selben Größe und Proportion.

Wenn Sie das eigentliche Kunstwerk erstellen, füllen Sie die Registerkarte BASISINFOS mit allen üblichen Informationen aus; beachten Sie dabei die Proportionen und die Tiefe. Laden Sie das jpg-Titelbild oder Ihre png-Datei im dortigen Reiter hoch, und fahren Sie dann mit dem Reiter SKULPTUR für die tatsächliche Skulpturdatei fort.
Aktivieren Sie BILLBOARD als den Anzeigetyp.
Laden Sie Ihre png Datei ins ‘Texturen’ Feld des Formulars, entscheiden über einen optionalen Sockel, dann speichern Sie all das mit dem grünen Button.

3

Gehen Sie zu einer Ausstellung, um es dort zu testen. Finden Sie einen Platzhalter auf dem Boden, und ziehen es auf diesen. Klicken Sie für den Detailmodus aufs Kunstwerk. Bewegen Sie es mit den 3 Richtungspfeilen über den Fußboden oder auf und nieder.

4

Fortgeschritten: mit mehr als einer png Datei im Reiter SKULPTUR arbeiten

Wenn Sie mehrere Fotos der Skulptur aus verschiedenen Blickwinkeln verwenden, sollten diese aus der gleichen Höhe und Entfernung sein. Setzen Sie sie alle auf transparente Hintergründe und machen Sie diese png-Dateien auch in Pixeln alle gleich breit und hoch. Diese gehören in den Reiter SKULPTUR unter "Texturen" als zusätzliche Bilder.

Die Reihenfolge der Dateien dort bestimmt, wie das Billboard auf die Bewegungen des Besuchers im Raum reagiert. Achten Sie bitte ganz genau auf die Dateinamen-Regeln, die im Ladeformular erwähnt werden, wenn Sie mit mehr als einer png Datei arbeiten.

Sie können die Anzeigegröße für Billboard-Skulpturen in der Registerkarte 3D-DARSTELLUNG anpassen und sie wie alle 2D-Werke skalieren. Wenn Sie jedoch einen Sockel oder eine Basis ausgewählt haben, beachten Sie den Abstand dazu, wenn Sie Ihr Billboard verkleinern oder vergrößern.

Bitte bedenken Sie: Ton und Videos können Skulpturen noch nicht zugewiesen werden.

Wenn Ihr Billboard auf dem Sockel "schwebt", entfernen Sie die überschüssigen transparenten Pixel am unteren Rand des png-Bildes, das in der Registerkarte SKULPTUREN verwendet wird.
Wenn sich dadurch die Proportionen der Datei stark verändern, passen Sie das Titelbild und vor allem die Abmessungen im Reiter BASISINFOS entsprechend an.

Sie können für Skulpturen auch Wandplatzhalter verwenden.