Menu

Kunstverein Die Roseninsel e.V.

Kunstverein Die Roseninsel

Kunstverein Die Roseninsel

3D exhibitions

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Caroli Dienst

    23 Nov 2021 – 30 Apr 2022

    Vita 1951 Geboren in Stellenbosch bei Kapstadt, Südafrika 1968 - 1973 Studium Psychologie und Zoologie, Universität Kapstadt 1974 - 1976 Studium der Forstwirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität, München 1976 – 1983 Porzellanrestauration, spezialisiert auf Meissner Porzellan 2008 Gründerin und Vorstand der Wohltätigkeitsorganisation „Kinder ohne Hunger“ in München Lebt und arbeitet in Icking bei München Biography 1951 Born in Stellenbosch, South Africa 1968 - 1973 B.Sc. in Psychology and Zoology at the University of Cape Town (UCT) 1974 - 1976 Studying forestry at Ludwig-Maximilians-University, Munich 1976 – 1983 Restoration of antique china, specialized in Meissen porcelain 2008 Founding member and chairwoman of the charity organization “Kinder ohne Hunger” in Munich Lives and works in Icking, near Munich Solo Exhibitions SCHWEBEND Galeriebüro Wessel-Management, Munich July 11 – 19, 2017 MOVE ON Kunsthaus Lempertz, Munich November 14 – 16, 2012 Clay, Bronze, Chocolate Cacao and Chocolate Museum, Brussels November 3, 2010 – January 9, 2011 Body Studies Gallery of Maltzahn fine arts, Munich November 10 – December 19, 2009 Group Exhibitions Annual exhibition with theme PARADISE Kunstverein DIE ROSENINSEL e.V., Starnberg November 03 – 09, 2015 The ease of being House and gallery Lichtspur, Icking December 12 – 13, 2015 Act in the Marstall, Berg am Starnberger See February 21 – 23, 2014 Act in the Marstall, Berg am Starnberger See December 4 – 5, 2010 Brookline Artists Open Studio, Boston April 10 – 14, 2010 Galerie Mouvance, Paris January 5 – February 28, 2010 Annual exhibition of the Kunstverein Gauting November 26 – December 19, 2002 ------------------ kuriert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Barbara Steinbrecht-Strack

    01 Dec 2021 – 30 Apr 2022

    Vita Barbara Steinbrecht-Strack l935 in Kiel geboren, aufgewachsen am Starnberger See in Bayern 1955-61 studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München Malerei und Graphik bei Richard Seewald, Hermann Kaspar und Joseph Hillerbrand. Seit 1962 arbeitet die Künstlerin freiberuflich Verschiedene Reisen ums Mittelmeer und in Europa sowie Aufenthalte in Ostafrika (2 Jahre) und in Arizona (ein halbes Jahr). Seit 1984 ist sie aktives Mitglied im Kunstverein „Die Roseninsel“. Lebt und arbeitet in Andechs, bei München Ausstellungen 1963 ihre erste Ausstellung in München und seither über 50 Einzelausstellungen im In- und Ausland. (u. a. Galerie W. Gurlitt, München; Casa di Giulietta, Verona; Galleria NF1, Rom; Int. Arts Guild, Monte Carlo; Galerie Watatu, Nairobi). Auszeichnungen 1974 Silbermedaille und 1983 Goldmedaille bei Italia 2000, Neapel Div. Weitere Preise Bibliographie Repertorium Artis 1968-85 Die Frau in der zeitgenössischen Kunst 1983 Kunst in Europa 1985 Prestige de la Peinture d'Aujourd'hui dans la Monde 1990 Who is Who in International Art 1991 Bildende Künstler in Bayern 1994 Allgemeines Lexikon der Kunstschaffenden 1995 ---------------- Vita Barbara Steinbrecht-Strack l935 born in Kiel, grew up at the Starnberger lake in Bavaria 1955-61 studied painting and graphics at the Academy of Fine Arts in Munich with Richard Seewald, Hermann Kaspar and Joseph Hillerbrand. Since 1962 the artist works freelance Various trips around the Mediterranean and in Europe as well as stays in East Africa (2 years) and in Arizona (half a year). Since 1984 she is an active member of the art association "Die Roseninsel". Lives and works in Andechs, near Munich Exhibitions 1963 her first exhibition in Munich and since then over 50 solo exhibitions in Germany and abroad. (among others Gallery W. Gurlitt, Munich; Casa di Giulietta, Verona; Galleria NF1, Rome; Int. Arts Guild, Monte Carlo; Gallery Watatu, Nairobi). Awards 1974 silver medal and 1983 gold medal at Italia 2000, Naples Various other awards Bibliography Repertorium Artis 1968-85 The Woman in Contemporary Art 1983 Art in Europe 1985 Prestige de la Peinture d'Aujourd'hui dans la Monde 1990 Who is Who in International Art 1991 Visual artists in Bavaria 1994 General encyclopedia of artists 1995 ------------------ kuratiert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Simone Hübner

    10 Nov 2021 – 30 Apr 2022

    Vita geboren 1968 im Schwarzwald Studium an der Freien Kunstakademie Freiburg 4 Jahre Studienaufenthalt in Perugia, Italien seit 2001 freie Künstlerin in München und Starnberg Einzelausstellungen 2019 Praxis Franziska Huber, Gauting 2015 Häberlsieben, München 2014 Das kleine gartenHAUS, Starnberg 2014 – 17 Fee am See, Galerie und Geschäft für regionale Kunst und Handwerkskunst, Starnberg Gemeinschaftsausstellungen: 2021 Jahresausstellung des Kunstvereins Die Roseninsel, Schlossberghalle Starnberg 2021 Kunstmeile Wolfratshausen 2021 Ausstellung „Zuhause“ des Kunstvereins Die Roseninsel in Starnberg und virtuelle 3D-Ausstellung 2021 "Kaleidoskop der Künste" im BRK Schloss Garatshausen 2021 Landsberger Kunstautomat, 19. Spielzeit 2019 Teilnahme am ersten Zeitfestival des Kunst- und Kulturvereins Mostmaierhof e.V. in Hausach im Schwarzwald 2017 Tebis Kunstausstellung, Martinsried bei München 2016 Landsberger Kunstnacht, Kleeblatt-Bar 2015 Tebis Kunstausstellung, Martinsried bei München Seit 2019 Mitglied des Kunst- und Kulturvereins Mostmaierhof Galerie - Mostmaierhof-Verein e.V. Seit 2021 Mitglied des Kunstvereins Die Roseninsel e.V, Starnberg Mein Anliegen ist, Bilder zu schaffen, die den Betrachter mit positiver Energie bescheinen. Tief aus meinem Inneren hole ich etwas auf die Leinwand, das möglicherweise wiederum beim Betrachter etwas tief in seinem Inneren berührt. In meinen medialen, telefonischen Sitzungen entstehen ebenfalls ganz persönliche Bilder, die die individuelle Botschaft der geistigen Welt verkörpern. Süddeutsche Zeitung am 26.06.2008: "Für Simone Hübner ist Malerei ein Entdecken und immer tiefer Schauen. Dazu hat sie eine eigene Technik entwickelt. Hübner geht von einer Fotografie aus, setzt das Motiv weitgehend gegenständlich in großformatige Bilder um und beginnt dann malend zu fragen und nachzuspüren, welche nicht sofort sichtbaren Geschichten es erzählen könnte. Das Ergebnis sind Bilder von intensiver und freudiger Farbigkeit, bewegt in den Formen, die abstrakt sein können oder auch völlig überraschend gegenständliche Fragmente zum Anziehungspunkt für den Blick werden lassen." (Ingrid Zimmermann). ------------------------------- Vita born 1968 in the Black Forest studies at the Free Academy of Arts in Freiburg 4 years of study in Perugia, Italy since 2001 freelance artist in Munich and Starnberg Solo exhibitions 2019 Franziska Huber practice, Gauting 2015 Häberlsieben, Munich 2014 The small gartenHAUS, Starnberg 2014 - 17 Fee am See, gallery and store for regional art and crafts, Starnberg, Germany Collective exhibitions: 2021 Annual exhibition of the art association Die Roseninsel, Schlossberghalle Starnberg, Germany 2021 Art Mile Wolfratshausen 2021 Exhibition "At home" of the art association Die Roseninsel in Starnberg and virtual 3D exhibition 2021 "Kaleidoscope of the Arts" at BRK Garatshausen Castle 2021 Landsberger Kunstautomat, 19th season 2019 Participation in the first time festival of the art and culture association Mostmaierhof e.V. in Hausach in the Black Forest 2017 Tebis art exhibition, Martinsried near Munich, Germany 2016 Landsberg art night, Kleeblatt bar 2015 Tebis art exhibition, Martinsried near Munich Since 2019 Member of the art and culture association Mostmaierhof Galerie - Mostmaierhof-Verein e.V. Since 2021 member of the art association Die Roseninsel e.V, Starnberg My concern is to create images that shine on the viewer with positive energy. Deep from my inner self I bring something on the canvas, which may in turn touch something deep inside the viewer. In my medial, telephone sessions also arise very personal images that embody the individual message of the spiritual world. Süddeutsche Zeitung on 26.06.2008: "For Simone Hübner painting is a discovery and looking deeper and deeper. For this she has developed her own technique. Hübner starts from a photograph, translates the motif largely representationally into large-format paintings, and then begins to ask and trace, while painting, what stories it might tell that are not immediately visible. The results are pictures of intense and joyful color, moving in the forms, which can be abstract or completely surprisingly representational fragments become a point of attraction for the gaze." (Ingrid Zimmermann). ------------- kuratiert/curated von/by Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Marlene Amort

    01 Nov 2021 – 01 May 2022

    Vita Seit 2013 widme ich mich ganz der Malerei. Zuerst als Autodidakt und dann Weiterbildung an verschiedenen Akademien: Akademie der Bildenden Künste Kolbermoor: 2016 Fotografie und Malerei – Malen über Fotografie mit Eric Schmidt 2017 Freie Malerei mit Franz Feistl 2018 Bilder sehen – Inspiration-Oberfläche – Bildidee „Raus aus dem Format“ mit Gabriele Middelmann 2018 „Die Zartheit des Wassers“ mit Cesare Marcotto 2019 Acryl/Mischtechnik „Die Kraft der Elemente“ mit Carsten Westphal 2019-2020 Studienlehrgang „Process painting of intuitive Power“ mit Gabriele Musebrink Farbenlaube Dornbirn: 2017 Mischtechnik Öl/Acryl mit Annette Schmucker Kunstakademie Eigenart: 2018 „Das eigene Potential entdecken“ mit Christopher Eymann 2018 „Bildaufbau und kleine Formate“mit Gerhard Marquard Kunstakademie Wildkogel – München 2018 „Stille Kraft und Transparenzen“ mit Gabriele Musebrink Gemeinschaftsausstellungen jährlich: Mit dem Künstlerstammtisch Raisting und dem Kunstverein Die Roseninsel Starnberg Meine Bilder sollen ein Ausdruck meiner seelischen Befindlichkeit sein. Den Gefühlszuständen Ausdruck zu verleihen ist eine ständige Herausforderung. Strukturen und Farben werden aufgetragen und manchmal auch wieder zerstört. Schicht um Schicht entsteht eine Arbeit mal heiter und mal düster aber immer der Liebe zugewandt. ---------------------------- Vita Since 2013 I have devoted myself entirely to painting. First as an autodidact and then further training at various academies: Academy of Fine Arts Kolbermoor: 2016 Photography and Painting - Painting about Photography with Eric Schmidt. 2017 Free painting with Franz Feistl 2018 Seeing pictures - inspiration surface - picture idea "Out of the format" with Gabriele Middelmann. 2018 "The delicacy of water" with Cesare Marcotto 2019 Acrylic/mixed media "The power of the elements" with Carsten Westphal 2019-2020 Study course "Process painting of intuitive Power" with Gabriele Musebrink Farbenlaube Dornbirn: 2017 mixed media oil/acrylic with Annette Schmucker Kunstakademie Eigenart: 2018 "Discovering your own potential" with Christopher Eymann. 2018 "Picture composition and small formats" with Gerhard Marquard Art Academy Wildkogel - Munich 2018 "Silent power and transparencies" with Gabriele Musebrink Joint exhibitions annually: With the artists' table Raisting and the art association Die Roseninsel Starnberg. My paintings should be an expression of my mental state. To give expression to the emotional states is a constant challenge. Structures and colors are applied and sometimes destroyed again. Layer by layer arises a work sometimes cheerful and sometimes gloomy but always turned to love. ----------------------------- kuratiert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Andrea Silberhorn-Piller - Schwingungen_waves

    04 Nov 2021 – 30 Apr 2022

    Vita Andrea Elisabeth Silberhorn-Piller 1967 in Neumarkt in der Oberpfalz 1984-86 Kunstakademie Edschlössl, Kufstein, Österreich 1986-1989 Übersetzerstudium der Fremdsprachen Französisch und Spanisch mit Schwerpunkt Wirtschaft, Abschluss Staatsexamen 1994-1996 Kunstpädagogik an der Friedrich Alexander Universität Erlangen/ Nürnberg 2014-2015 Gaststudium der Kunstgeschichte an der Ludwig Maximilian Universität, München (Schwerpunkt „Kunst in den USA und Europa nach 1945) Seit 2000 freiberuflich als Künstlerin tätig Seit 2008 eigene Galerie in Maising bei Starnberg mit wechselndem Ausstellungsprogramm www.galerie-silberhorn.de Seit 2017 in der Kunstberatung tätig www.kunst-starter.de seit 2016 Messebeteiligungen international u.a. Art Basel Miami, Affordable art fair Hong Kong, Theotherartfair Melbourne seit 2002 Mitglied des Kunstforum Weilheim e.V. seit 2005 Mitglied bei Ver.di Fachgruppe Bildende Kunst seit 2005 Mitglied im Kunstverein Die Roseninsel e.V. -------------------------------- Vita Andrea Elisabeth Silberhorn-Piller *1967 in Neumarkt, Germany 1984-86 Art Academy Edschlössl, Kufstein, Austria 1986-1989 Translation studies of the foreign languages French and Spanish with focus on economics, graduation state examination 1994-1996 Art education at the Friedrich Alexander University Erlangen/ Nuremberg, Germany 2014-2015 Visiting student of art history at Ludwig Maximilian University, Munich (focus on "Art in the USA and Europe after 1945) Since 2000 working as a freelance artist Since 2008 own gallery in Maising near Starnberg with changing exhibition program www.galerie-silberhorn.de Since 2017 active in art consulting www.kunst-starter.de since 2016 participation in international art fairs e.g. Art Basel Miami, Affordable art fair Hong Kong, Theotherartfair Melbourne since 2002 member of the Kunstforum Weilheim e.V. since 2005 member of Ver.di fine arts section since 2005 member of the art association Die Roseninsel e.V. ------------------------ kuratiert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Ursula Lovis

    01 Nov 2021 – 03 Dec 2021

    Spendenausstellung für den Verein für Kontemplation e.V. Vita - Ursula Lovis * in Karlsruhe Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler, München 1962 – 1968 Romanistik und Kunstgeschichte, Mainz 1963 – 1968 Hochschulinstitut für Kunst- und Werkerziehung, Mainz 1964 – 1965 Ecole Nationale Superieure des Beaux Arts, Paris 1969 – 1974 Unterrichtstätigkeit in Kunsterziehung Ausbildung in Handweberei Sindelfingen seit 1974 freiberuflich in München tätig 1993 – 1997 Weiterbildung in Kunsttherapie am Institut für Kunst und Therapie, München 1997 – 2006 Kunsttherapeutisches Atelier, München Seit 1974 lebe und arbeite ich als freischaffende Künstlerin in München. ------------------------------------ Donation exhibition for the Verein für Kontemplation e.V. Vita Ursula Lovis * in Karlsruhe Member of the Professional Association of Visual Artists, Munich 1962 - 1968 Romance studies and art history, Mainz 1963 - 1968 University Institute for Art and Work Education, Mainz 1964 - 1965 Ecole Nationale Superieure des Beaux Arts, Paris 1969 - 1974 Teaching activity in art education Training in hand weaving Sindelfingen since 1974 freelance work in Munich 1993 - 1997 Further training in art therapy at the Institute for Art and Therapy, Munich 1997 - 2006 art therapy studio, Munich Since 1974 I live and work as a freelance artist in Munich. ----------- Einzelausstellungen / solo exhibitions 2020 Bad Wörishofen, Erlöserkirche 2019 München, Pfarrzentrum am Fellererplatz 2018 München (Prodekanat) 2017 München (Kircheneintrittsstelle) 2016 Neustadt/ Weinstraße, Stiftskirche 2014 Universitätsklinik Tübingen Orbis München Domicilium Weyarn 2013 Kunstforum Römerschanz, Grünwald 2011 Ausstellung in Stuttgart-Leonberg, cube 33 „Farbe tanzt“ 2009 Ausstellung „Vielgestaltige Bilder“ in Aying (Galerie „Die Schmiede“) 2008 Augustinum München-Neufriedenheim 1992 Ludwigshafen (Heinrich-Pesch-Haus) 1991 Nürnberg (Caritas-Pirckheimer-Haus) 1990 München (Stadtbücherei Bogenhausen) 1989 – 1990 Rosenheim (Katholisches Bildungswerk) 1988 Kreuzwegmeditation der Künstler, St. Bonifaz München 1988 München (Evangelisches Forum) 1979 Ulm (Aegis Grafik Kabinett), Rathaus Krailling 1976 München (Dresdner Bank) Gruppenausstellungen / Group exhibitions 2019 BRK Schloß Garatshausen 2018 München (BBK) Starnberg (Roseninsel) BRK Schloß Garatshausen Künstlerhaus München 2017 Starnberg (Roseninsel) Kunstmeile Wolfratshausen, München (Galerie der Künstler) 2016 Starnberg (Roseninsel) 2015/16 ’50.‘ Kunst im Bundespatentgericht 2013 und 2015 Ausstellung Roseninsel 2012 Ausstellung in Starnberg, Kunstverein „Die Roseninsel“ 1998 Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen (Konferenz für Humanistische Medizin) 1978 München (Haus der Kunst – Münchner Künstlergenossenschaft), München (Pavillon und BBK), Rathaus Gauting, Radolfzell, München (Galerie Margelik) 1977 Radolfzell, München (Pavillon und BBK), Gauting Rathaus, Mannheim (Forum 77) 1976 München (Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst) München (Pavillon), Rathaus Gauting 1975 Bayrisch Zell, München (Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst), Nürnberg (St. Egidienkirche) 1973, 1974, 1975 Konstanz, Allensbach, Radolfzell, München (Pavillon), München BBK Veröffentlichungen / publications 1986 „Kreuzweg unserer Zeit“ (Kösel Verlag) 1990 „Süß ist der Saft der Kokosnuss“ (Missio Aachen) -------------------- kuratiert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Dieter Heinze

    01 Nov 2021 – 30 Apr 2022

    *1945 in Schlesien aufgewachsen in Starnberg 1974 selbstständiger Glasermeister 15 Jahre Dozent an der Meisterschule für Glasgestaltung, Passau / Vilshofen Zeichenunterricht bei Ernst Brunner (Schüler von Olaf Gulbransson) 1983 Gründungsmitglied im Kunstverein DIE ROSENINSEL e.V. Zahlreiche Werke befinden sich im öffentlichen und privaten Besitz. (z.B. die siebenteilige Glasbilderreihe (je 50 x 120 cm) im Vitalbereich des Biohotels Schlossgut Oberambach am Starnberger See, 1997-99) Dieter Heinze lebt und arbeitet in Starnberg. Der Glaskünstler Dieter Heinze wirkt seit Jahrenim Landkreis Starnberg. Für ihn ist Glas nicht nur ein Material, sondern auch ein Medium, mit dem er so mutig wie ausdrucksstarken Themen des religiösen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Zusammenlebens auslotet. Seine Werke beeindrucken mit ihrer klaren, puristischen Ausdruckskraft und finden in Kombination mit Holz und Metall zu pointierten Aussagen. Die Ausstellung versammelt und zeigt erstmals sein Schaffen der letzten zwei Jahrzehnte. Dazu gehören Wandobjekte, Skulpturen, Fensterbilder, der Mose-Zyklus sowie Fotografien, die seine Auftragsarbeiten dokumentieren - etwa der Glasbilderreihe im Vitalbereich des Biohotels Schlossgut Oberambach. ------------------------- Glass artist Dieter Heinze has been working as artist in the Starnberg district for years. For him, glass is not only a material, but also a medium with which he explores themes of religious, cultural and socio-political coexistence as boldly as expressively. His works impress with their clear, purist expressiveness and find in combination with wood and metal to pointed statements. The exhibition brings together and shows for the first time his work of the last two decades. These include wall objects, sculptures, window pictures, the Mose cycle as well as photographs documenting his commissioned works - such as the series of glass pictures in the vitality area of the Biohotel Schlossgut Oberambach. *1945 in Silesia, grew up in Starnberg 1974 owner of his own glazier's workshop Lecturer at the master school for glass design, Vilshofen/Passau Drawing lessons with Ernst Brunner (student of Olaf Gulbransson) Nude drawing lessons with Werner Maier 1983 founding member of the art association DIE ROSENINSEL e.V., Starnberg --------------- kuratiert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    Margrit Hefft-Michel

    01 Nov 2021 – 30 Apr 2022

    Vita 1943 geboren in Berlin. Sprachenstudium in Genf, Dublin und München. 1963-70 Akademie der bildenen Künste in München bei Prof. Adolf Hartmann, Diplom. Schauspielunterricht und Theatertournee. 1977-81 Aufenthalt in Marokko mit Familie 1990-94 Stipendien der Städtischen Galerie Wolfsburg und des Zentrum Frans Masereel, Belgien. 2003 1. Preis der Kreissparkasse München-Starnberg Seit 1996 Steinbildhauerei Mitglied im Verein für Originalradierung, München, Kunstverein ha4 und Kunstverein Die Roseninsel, Starnberg Einzelausstellungen (Auswahl) 2017 Galerie m beck / christopher naumann / Homburg/Saar 2015 Kulturpavillon, Neuhausen/Nymphenburg, München 2013 Galerie „Das Fenster“, München 2006 Galerie m beck, Homburg/Saar 2005 Galerie am Kirchplatz, Starnberg 2004 Galerie Risse, Weßling, 2002 Gallery 401,Toronto 2001 Maritime Galerie Moskau, Odessa 1987 Verein für Originalradierung, München Ankäufe Verschiedene private und öffentliche Sammlungen u.a, in München, LMU Staatsbibliothek München, Landratsamt Starnberg, Stadt Starnberg, Frankreich, Kanada, Marokko, Südafrika, Museen Kasterlee und Antwerpen, Wolfsburg, Staatsbibliothek Bamberg, Firma Merckle, Galerie Hartmann, Neue Münchener Galerie. Kontakt www.mhefft-michel.de www.dieroseninsel.de -------- Im Prinzip sind alle Radierungen Originale, da sie sich alle farblich unterscheiden. Die Hayter Drucktechik zeichnet sich durch die besondere Leuchtkraft der Farben aus und ist eine Kombination aus Hoch- und Tiefdruck. Es gibt keine Druckauflagen, nur jeweils höchstens 5 Probedrucke, die mit E.a. oder épreuve d´artiste bezeichnet wurden. Die Fotografien stammen von: Jean-Marie Bottequin (Radierungen und Collagen) Dr. Hans-Jürgen Brodersen (Steinskulpturen) Petra Dombrowski (Zeichnungen) ----------------------------- Vita Margrit Hefft-Michel Born in Berlin in 1943. Studied languages in Geneva, Dublin and Munich. 1963-70 Academy of Fine Arts in Munich with Prof. Adolf Hartmann, diploma. Acting lessons and theater tour. 1977-81 Stayed in Morocco with family. 1990-94 Scholarships from the Städtische Galerie Wolfsburg and the Zentrum Frans Masereel, Belgium. 2003 1st prize of the Kreissparkasse Munich-Starnberg Since 1996 stone sculpture Member of the Verein für Originalradierung, Munich, Kunstverein ha4 and Kunstverein Die Roseninsel, Starnberg Solo exhibitions (selection) 2017 Gallery m beck / christopher naumann / Homburg/Saar 2015 Kulturpavillon, Neuhausen/Nymphenburg, Munich 2013 Gallery "The Window", Munich 2006 Gallery m beck, Homburg/Saar 2005 Gallery at the Kirchplatz, Starnberg 2004 Gallery Risse, Weßling, 2002 Gallery 401,Toronto 2001 Maritime Gallery Moscow, Odessa 1987 Association for Original Etching, Munich Purchases Various private and public collections, among others, in Munich, LMU Staatsbibliothek Munich, Landratsamt Starnberg, Stadt Starnberg, France, Canada, Morocco, South Africa, Museums Kasterlee and Antwerpen, Wolfsburg, Staatsbibliothek Bamberg, Firma Merckle, Galerie Hartmann, Neue Münchener Galerie. Contact www.mhefft-michel.de www.dieroseninsel.de -------- In principle, all etchings are originals, as they all differ in color. The Hayter printing technique is characterized by the special luminosity of the colors and is a combination of intaglio and relief printing. There are no print runs, only a maximum of 5 proofs each, which were marked E.a. or épreuve d'artiste. The photographs are by: Jean-Marie Bottequin (etchings and collages) Dr. Hans-Jürgen Brodersen (stone sculptures) Petra Dombrowski (drawings) ---------- kuratiert/curated von Vivien Rathjen, www.kontext-werk.de

  • Kunstverein Die Roseninsel

    faces - Maria Rosina Lamp und Paulo de Brito

    07 Nov 2021 – 30 Apr 2022

    "faces" ist die Gemeinschaftsausstellung der beiden Künstler Paulo de Brito und Maria Rosina Lamp. Hier erkunden sie eins der wichtigsten Themen in der Kunst: das menschliche Gesicht. "faces" is the new joint exhibition of the two artists Paulo de Brito and Maria Rosina Lamp. Here they explore one of the most important themes in art: the human face. ----- Vita Paulo de Brito 1975 geboren in Santa Marinha, Serra da Estrela, Portugal Gelernter Schreiner, Designer, CAD. Lebt und arbeitet nach Aufenthalten in Frankreich (Paris) und Italien seit 1997 am Starnberger See. 2018-2021 Freie Malerei und Aktzeichnen bei Werner Maier, Künstler und Dozent im Bereich Malerei und Grafik 2020-2021 Freie Malerei bei Prof. Markus Lüpertz, Akademie der Bildenden Künste, Kolbermoor Born in 1975 in Santa Marinha, Serra da Estrela, Portugal. Trained carpenter, designer, CAD. Lives and works after periods in France (Paris) and Italy since 1997 at Lake Starnberg. 2018-2021 Free painting and nude drawing with Werner Maier, artist and lecturer in painting and graphics. 2020-2021 Free painting with Prof. Markus Lüpertz, Academy of Fine Arts, Kolbermoor. Einzelausstellungen / solo exhibitions 2021 „faces“ zusammen mit Maria Rosina Lamp, Art | Atelier Paulo de Brito, Bahnhofstraße 1-3, Starnberg 2018 „Diesseits von Eden“ zusammen mit Maria Rosina Lamp, Temporärer Kunstsalon 5, Starnberg 2018 „Mit offenen Augen“, Kunstkabinett Starnberg Gruppenausstellungen / group exhibitions 2020 biennale blau 2020 „springen” 2020 AK 68 Große Kunstausstellung, Galerie im Ganserhaus und Rathaus Wasserburg 2020 Schäfer-Kunstpreis, Schwabmünchen Gruppenausstellungen / group exhibitions 2020 „REFLEXIONEN“ im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern 2019/20 „Licht des Glaubens“, 30 Jahre Künstler für Senioren Ausstellung im BRK Schloß Garatshausen 2019 Privatausstellung: 10 Jahre Kunst im Hasenbau in Gräfelfing Auszeichnungen / award 2017 Publikumspreis bei der Jahresausstellung des Kunstvereines DIE ROSENINSEL e.V., 2. Preis www.paulo-de-brito-art-starnberg.de ------- Vita Maria Rosina Lamp 1957 geboren in Illertissen, Bayern Diplomierte Grafikerin (Deutsche Meisterschule für Mode, München). Lebt und arbeitet seit 1981 als selbständige Grafikerin und Künstlerin in Feldafing am Starnberger See. 1991-1993 Radierung bei Stefan Britt, Gauting 1996-2011 malerische Ausbildung mit Schwerpunkt Komposition, Ölmalerei, Portrait bei Sasha Schwartz, München 2020-2021 Freie Malerei bei Prof. Markus Lüpertz, Akademie der Bildenden Künste Kolbermoor 1957 born in Illertissen, Bavaria Qualified graphic designer (German master school for Fashion, Munich). Lives and works since 1981 as a freelance graphic designer and artist in Feldafing on Lake Starnberg. 1991-1993 etching with Stefan Britt, Gauting 1996-2011 painterly training with emphasis on composition, oil painting, portraiture with Sasha Schwartz, Munich 2020-2021 free painting with Prof. Markus Lüpertz, Academy of Fine Arts Kolbermoor Einzelausstellungen / solo exhibitions 2021 „faces“ zusammen mit Paulo de Brito, Art | Atelier Paulo de Brito, Bahnhofstraße 1-3, Starnberg 2018 „Diesseits von Eden“ zusammen mit Paulo de Brito, Temporärer Kunstsalon 5, Starnberg 2007 „Quintessenz“, Rathaus Tutzing 1995 „Portrait, Akt, Landschaft“, Galerie Weihs, Starnberg Gruppenausstellungen / group exhibitions 2020 „Portrait und Haltung in Malerei und Skulptur“, mit Oleg Kuzenko und Jozek Nowak im Atelier&Galerie Silberhorn, Pöcking/Maising 2020 „REFLEXIONEN“ im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern 2009 „Akt im Marstall’, Installation mit Wachsbüsten im Marstall in Berg anläßlich der Ausstellung der Aktgruppe des Kulturvereins Berg e.V. 1992 „Radierung”, Kurparkschlößchen Herrsching Auszeichnungen / awards 2020 Regionaler Wettbewerb der mse-Kunsthalle Unterammergau, in der Shortlist der 8 besten Werke Kategorie Malerei 2001 Kunstpreis der Stadt Starnberg, 3. Preis www.maria-lamp.de ----- Texte von Vivien Rathjen www.kontext-werk.de

    latest works

    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Erntezeit, 2008
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Wie Wolkengestalten, 2006
      70 x 90 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1800
    • Barbara Steinbrecht Strack

      Sommernacht am See, 2011
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
    • Dieter Heinze

      Der Einbaum im Wandel, 2008
      70 x 90 x 15 cm (h x w x d)
      Bleiverglasung, Holz
      € 2000
    • Dieter Heinze

      Ring of Fire, 2020
      150 x 50 x 50 cm (h x w x d)
      Tiffanyglas, Schallplatte, Metallstange, Holzsockel
      € 2500
    • Dieter Heinze
      70 x 100 cm (h x w)
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Blumensommer II, 2014
      50 x 60 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 900
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Text 2
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Text 1
      160 x 100 cm (h x w)
    • Barbara Steinbrecht-Strack
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      All Shades of Blue, 2018
      61 x 93 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 2000
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Leuchtender Abend, 2016
      61 x 93 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      2000
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Blumensommer I, 2014
      50 x 60 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 900
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Wenn der Nebel fällt, 2011
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Föhn überm See, 2011
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Weites Blau, 2010
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1600
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Licht am Horizont, 2010
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Stiller Bergsee, 2009
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1000
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Licht am Abend , 2009
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
    • Barbara Steinbrecht-Strack

      Schönheit der Berge, 2008
      60 x 80 cm (h x w)
      Acryl auf Leinwand
      € 1200
      Cookies help us to provide certain features and services on our website. By using the website, you agree that we use cookies. Privacy policy